Direkt zum Seiteninhalt
E-Jugend 2022/23, Bezirksliga MV-West
Alle Info's, Termine und Ergebnisse zur E-Jugend 2022/23 findet ihr hier und unter den aufgeführten Links:

Spielplan                     >>>  hier klicken  Bezirksliga Männliche Jugend E Staffel B

Ergebnisse/ Tabelle      >>>  hier klicken

Trainer           Wolfgang Butzmann
Trainingszeiten und -orte, gültig ab 18.08.2022
Dienstags, 16:45 - 18:15 Uhr

BMK-Halle
Friesenstraße 29
19059 Schwerin / Weststadt

Donnerstags, 17:00 - 18:30 Uhr

Sporthalle Friesenstraße 29a
Friesenstraße 29a

19059 Schwerin / Weststadt

Spielberichte
17.09.2022:

Vorrunde Spiel 1: Mecklenburger Stiere Schwerin IV - ESV Schwerin  11:20
Endlich ging die Saison los. Am 17.09.2022 waren unsere Jungs zu Gast bei den Jungstieren.

Nach der holprigen Vorbereitung bedingt durch Krankheiten und zahlreichen Klassenfahrten war überhaupt nicht klar, zu welchen Leistungen die Jungs zu Beginn der Saison fähig sind. Auf jeden Fall strömten die Eltern in sehr großer Anzahl zum Anfeuern in die Halle.

Beide Teams begannen etwas nervös und versuchten ihren Spielrhythmus zu finden. Es wurden viele Fehler beim Abspielen gemacht und beim Torabschluss fehlte oft das Zielwasser. Nach großem Kampf und mit viel Einsatzwillen hatten die Gastgeber zur Halbzeit mit 7:6 Toren die Nase vorne. Vor allem Frederik mit sehr starken Einzelleistungen und ein glänzend aufgelegter Valentin im Tor hielten das Spiel für unsere Eisenbahner offen.

Aus der Kabine kamen unsere Jungs dann hellwach. Ein verbessertes Abwehrverhalten und ein druckvolleres Angriffsspiel sorgten dann dafür, dass sich unsere Jungs etwas absetzen konnten. Unerklärlich war dann so Mitte 2. Halbzeit eine ganz „wilde“ Phase beider Teams.

Wir nahmen danach als erste den Spielfaden wieder auf. Alle waren sehr aufmerksam in der Deckung und wir konnten sehr oft den Ball gewinnen. Die zahlreichen Chancen nutzten zur großen Freude der ESV-Fans vor allem Max, Johann und David. Am Ende gab es einen 11:20 Auswärtssieg.

Das Trainerteam ist sehr stolz, das sich „alle“ voll reingehängt haben und somit einen klaren Sieg erkämpfen konnten, gegen ein mutig spielendes Stiereteam.

Im Anschluss nach dem Spiel gab es noch eine kleine Kabinen Party und das“ So sehen Sieger aus hallte durch die Halle.

Ein mir ganz wichtiger Punkt ist die Top Schiedsrichterleistung und das sehr angenehme Kampfgericht. Vielen Dank dafür.

Spieler des Tages war Frederik mit 12 Toren.

Es spielten im Tor Valentin, Niklas, Matheo, Tristan, David4, Johann2, Jannis, Jakob, Max2, Raffael

Zum nächsten Spiel erwarten wir die Stiere 2 am Donnerstag den 22.09.2022 Anpfiff um 17:30Uhr In der neuen Sporthalle Friesenstraße 29a.

22.09.2022:

Vorrunde Spiel 2: ESV Schwerin - Mecklenburger Stiere Schwerin II  7:25
Am Donnerstag, den 22.09. trafen sich die Handballer zum nächsten Stadtderby. Der ESV ging als klarer Außenseiter ins Spiel. Das ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass das Team von Robert Runge komplett der ältere Jahrgang ist. Deshalb war es auch das primäre Ziel unserer Jungs so viel wie möglich aus diesem Spiel zu lernen.

Von Beginn an war unsere Nervosität zu spüren. Wir machten viele kleine Fehler, die zu zahlreichen Ballverlusten führten. Das erleichterte den Gästen, ihre Abläufe souverän herunterzuspielen. Wir versuchten kämpferisch dagegen zu halten und kamen mit einer tollen Einstellung besser ins Spiel. Auch ein glänzend aufgelegter Valentin Vatnika im Tor hielt mit seinen zahlreichen Paraden seine Vorderleute lange im Spiel. Der Halbzeitstand von 3:12 Toren war absolut verdient für die Gäste.

In der 2.Hälfte bot sich ein ähnliches Bild. Die Stiere spielten, wir kämpften. Und der berühmte Ausspruch „über den Kampf ins Spiel“ traf auch für unsere Jungs zu. In der Abwehr wehrten wir uns immer besser gegen die technisch gut ausgebildeten Gästespieler. Plötzlich erspielten wir uns viele Chancen. Sehr oft scheiterten wir aber am starken Gästekeeper. Auch machten viele Fang und Abspielfehler zahlreiche Möglichkeiten zu Nichte, ein besseres Endergebnis zu erzielen. David ragte mit seinen 4 tollen Toren als Spieler heraus und Valentin war bärenstark im Tor.

Die sehr guten Schiedsrichter Gerhard und Schönerstedt pfiffen beim Stand von 7:25 Toren das Spiel ab.

Ich möchte mich im Namen beider Teams bei den zahlreichen Zuschauern bedanken, die ein sehr guten Spiel mit freundlichem Applaus würdig verabschiedeten.

Fazit der Trainer:
Die Stiere deckten schonungslos unsere Fehler auf. Aus diesen werden wir lernen und uns zu einer starken Mannschaft entwickeln. Begeisternd war die Einstellung und der große Kampfgeist aller Spieler.

Es spielten für den ESV: Valentin(Tor), Niklas 1, Frederik 1, Matheo, Tristan, David 4, Johann 1, Jannis, Max, Arthur, Jakob,  Raphael
Trainer: W.Butzmann, D.Boldt

22.10.2022:

Vorrunde Spiel 3: ESV Schwerin - Güstrower HV`94  6 : 17
Am 22.10.2022 kam es zum Aufeinandertreffen in der männlichen Jugend E zwischen dem ESV und dem Güstrower HV94.

Um es vorweg zu nehmen, unsere Jungs erwischten einen rabenschwarzen Tag.

Unverständlich war die große Nervosität von Anbeginn des Spiels. Zahlreiche Fehler beim Fangen und Werfen luden die Gäste immer wieder zu leichten Toren ein. Dennoch haben wir uns zahlreiche Chancen erarbeitet, die wir jedoch sehr fahrlässig vergeben haben. Güstrow spielte ihre Angriffe ruhig runter und wir brauchten bis zur 13. Minute, um das erste Tor zu werfen. Der Halbzeitstand von 2:8 Toren war noch als recht glücklich für den ESV zu bewerten.

In der 2. Hälfte versuchten wir uns besser zu präsentieren. Es wurde der Kampf angenommen und deutlich mehr Zweikämpfe gewonnen und immer wieder der Ball erobert. Schlechtes Entscheidungsverhalten in den verschiedenen Spielsituationen verhinderte ein besseres Ergebnis. Die Fragen: „Gehe ich aufs Tor und schließe ab oder spiele ich den Ball sinnvoll zu meinem besser postierten Mitspieler“, wurden sehr oft falsch beantwortet. Auch bekamen wir den Spieler mit der Nummer 2 Paul Strohwald (15 Tore) nie richtig in den Griff.
Was sehr bemerkenswert war, ist die Tatsache, dass wir bis zum Schluss nicht aufgesteckt haben. Uns wurden die Grenzen aufgezeigt und wir werden unser Spiel durch fleißiges, intensives Training verbessern.

Hilfreich war auch nicht, dass Valentin verletzungsbedingt nicht ins Tor gehen konnte. Niklas hat ihn aber ganz gut vertreten.

Erfreulich ist auch das erste Tor von unserem Jüngsten Raphael Latza. Die anderen Tore warfen Frederik 3, Johann 1, Max 1


06.11.2022:

Vorrunde Spiel 4: HV Leezen - ESV Schwerin 4 : 27

Am Sonntagvormittag mussten unsere Jungs zum Auswärtsspiel zum HV Leezen antreten. Bis auf den erkrankten Jakob waren alle Spieler mit an Bord. Fritz ist neu bei uns und bestritt sein erstes Spiel. Das machte er mehr als ordentlich.


Um sicher zu stellen, dass alle Spieler zum Zuge kommen, teilten wir die Mannschaft in 2 Gruppen.

Team Frederik begann. Mit großer Aufmerksamkeit in der Abwehr konnten viele Bälle erobert werden. Trotz mehrerer individueller technischer Fehler und zu vielen Schwächen beim Abschluss konnten wir durch ein schnelles Spiel nach vorne, rasch eine 6 Tore Führung herauswerfen. Nach 10 Minuten wechselte dann Team Max ein. Mit gleichem Angriffsschwung ging es weiter. Immer wieder angetrieben von Max, konnten viele sehenswerte Tore erzielt werden. Wirbelwind Matheo konnte sich erstmals in die Torschützenliste eintragen. Das eine Gegentor in der ersten Halbzeit konnte Valentin, der wieder glänzend im Tor stand, auch nicht verhindern. Wir wechselten die Seiten beim Stand von 1:14 Toren für den ESV.

Die 2. Halbzeit begann wieder das Team Frederik. Es ähnelte sehr der ersten Halbzeit. Der Leader „fütterte“ seine Mitspieler immer wieder mit klug gespielten Bällen. Viele Chancen vergaben wir nun durch Konzentrationsfehler beim Fangen. Verständlich, dass er sich jetzt immer wieder auf eigene Faust durchtankte und tolle Tore erzielte. Große Freude herrschte dann über die von Tristan und Fritz erzielten ersten Tore ihrer Handballkariere. Nach 30 Minuten wechselten wir noch einmal durch. In diesem Abschnitt war Max nicht mehr zu stoppen. Immer wieder preschte er nach vorne und erzielte Tor um Tor und war mit 10 Toren unser Haupttorschütze.

Letztendlich wurde ein klarer Sieg erzielt. Endstand 4: 27 Tore. Sehr viele Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Bester Spieler war Frederik. Er schaffte es mit seinem Team ohne Gegentor auszukommen. Dafür ganz großes Lob vom Trainerteam
.
Die Tore erzielten:
Für Leezen: Tim Oliver 4
Für den ESV: Niklas 1, Frederik 6, Matheo 1, Tristan 1, David 2, Raphael 2, Max 10, Raphael 3, Fritz 1

Das nächste Spiel ist am 12.11. um 10.00Uhr in der Halle Friesenstraße 29a.
12.11.2022:

Vorrunde Spiel 5: ESV Schwerin - TSV 1952 Bützow  
Am 12.11. hatten unsere männliche E-Jugend den TSV 1952 Bützow zu Gast. Bis auf Jannis (Wettkampf Schwimmen) und Jakob und Fritz (erkrankt) waren alle Spieler einsatzbereit.

Mit großer Konzentration in der Deckungsarbeit konnten wir uns immer wieder den Ball erobern und zahlreiche Chancen erspielen. Sehr erfreulich dabei ist, dass sich viele Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Und wenn Wirbelwind Matheo und Raphael treffen ist das immer noch etwas ganz Besonderes. Daran hatte Frederik mit vielen klugen Anspielen einen großen Anteil. Unser mega starke Keeper Valentin konnte erst in der 11 Minute bezwungen werden.

Beim Stand von 7:1 wechselten wir die Seiten. Zu Beginn der 2. Hälfte ließ die Konzentration in der Abwehr etwas nach und wir kassierten einige ärgerliche, völlig unnötige Gegentore.

Zum Glück hatte David einen Sahnetag erwischt. Seine sehenswerten Tore hielten die Gäste auf Abstand. In den letzten 10 Minuten dominierten dann unsere Jungs. Der Endstand von 17:6 Toren ist sehr erfreulich und verdient. Bei mehr Konzentration bei den Zuspielen und beim Torwurf, wäre ein deutlich besseres Ergebnis möglich gewesen.

Am Samstag geht es auf die Reise nach Plau. Das wird ein Spiel auf Augenhöhe und der Sieger wird sich dann auf dem 3. Platz der Tabelle wiederfinden. Ich denke unsere Jungs werden sich von Ihrer Schokoladenseite zeigen und alles versuchen, damit wir die beiden Punkte nach Schwerin mitnehmen werden.

Es spielten:
Valentin(Tor), Niklas, Frederik 4, Matheo 1, Tristan, David 6, Johann 2, Max 3, Arthur, Raphael 1

19.11.2022:

Vorrunde Spiel 6: Plauer SV - ESV Schwerin
Die Partie beim Plauer SV versprach sehr spannend zu werden. Beide Teams trennte nur das Torverhältnis und der Plan war, dass wir das Spiel unbedingt gewinnen wollten.

Zunächst sah es auch gut aus. Johann warf das erste Tor und das Spiel nahm ohne Warmup-Phase Fahrt auf. Plau zog sofort, geführt von Dominik Rieck, Spieler des Tages, Respekt vor seiner Leistung, auf 4:1 Tore davon.

Die fällige Auszeit brachte unsere Jungs wieder zurück in die Spur. Wir kämpften uns auf 7:6 heran und dass sehr schnelle Spiel wogte immer hin und her. Leider konnten wir in der folgenden Phase kein sauberes Passspiel durchbringen. Immer wieder leichte, ungezwungene Abspiel- und Fangfehler verhinderten, dass wir in Führung gehen konnten.

Auch fehlte uns eine große Portion Cleverness in der Abwehr. Immer wieder ließen Valentins Vorderleute ihn im Stich, und die einfachen Torwürfe konnten nicht verhindert werden.
Frederik war in den ersten 20 Minuten ein sehr guter Spielgestalter und Torschütze. Fast im Alleingang hielt er das Spiel offen.

Der Halbzeitstand von 15:12 Toren geht so gesehen in Ordnung und ließ uns noch alle Chancen für die 2.Hälfte.

Mit neuem Mut kamen wir wieder zurück ins Spiel. Große Hoffnung keimte auf, als wir auf ein Tor verkürzen (16:15) konnten. Die nächsten 2 Minuten „versiebten“ wir leider mehrere Groß-Chancen. Sehr geschickt wurde dann Frederik immer wieder im Aufbau gestört. Wir begingen wieder unsere alten Fehler und waren vorne nicht anspielbar, weil die Plauer konsequenter deckten als wir. Größere Bereitschaft zum Freilaufen, wäre die richtige Option gewesen. Die Folge waren leichte Ballverluste, die der Gastgeber in einfache Tore verwandelte. Auch schwanden die Kräfte mit zunehmender Spieldauer. Und immer wieder dem Rückstand hinterherlaufen kostete zu viel Kraft.

Am Ende gewann Plau leistungsgerecht das Spiel mit 27:20Toren.

Fazit: Plau zeigte uns klar auf, wo wir uns unbedingt verbessern müssen. Ein überragender Frederik und Max und Johann mit je 4 Toren reichen im Angriff nicht aus. In der Abwehr müssen und werden wir uns weiter verbessern.

Ich persönlich bin sehr stolz auf die Entwicklung des Teams. Es entwickelt sich alles in die richtige Richtung. Nur weiter so.

Es spielten: Valentin(Tor), Niklas 1, Frederik 10, Matheo, Tristan, David, Johann 4, Jannis, Max 4, Arthur, Raphael 1, Fritz

14.01.2023:

Rückrunde Spiel 1:   Güstrower HV`94 - ESV Schwerin 17:14 (Hinrunde 6:17)
Unsere Jungs fuhren nach gutem Trainingsstart ohne größere Erwartungen zum Auswärtsspiel in die Barlachstadt. Das Hinspiel ging klar mit 6:17 Toren verloren und so konnte das Team, das dankenswerter Weise von Tom betreut wurde, völlig locker aufspielen. Um es vorweg zu nehmen, es war eines unser besten Saisonspiele.

Von Anfang an wogte das Spiel hin und her. Beide Mannschaften wollten mit temporeichen Spiel zum Erfolg kommen. Dabei passieren auch Fehler, wie ungenaues Passspiel und Fang bzw. Wurffehler. Da diese Saison vor allem zum Lernen da ist, ist das sehr verzeihlich. Die Eltern freuten sich sehr über ein variantenreiches Spiel bei dem es viele Torschützen gab. Der Halbzeitstand von 7:7Toren ist ein Indiz für die Ausgeglichenheit der Begegnung.

Mitte der 2.Hälfte machte wir ein paar Fehler mehr wie die Gastgeber und lagen dann in der 35 Minute mit 16:11 zurück. Doch die Moral der Mannschaft stimmte und durch großen Kampfgeist und sehr guter Handballspielweise waren wir in der 38 Minute bis auf ein Tor heran. Die letzten beiden Minuten waren durch viele vergebene Torchancen auf beiden Seiten geprägt. Leider konnte Güstrow einen Fehler von uns bestrafen und knapp mit 17: 15 Toren gewinnen.

Ein tolles Spiel, das ein Unentschieden verdient gehabt hätte, macht Mut für weitere Aufgaben in dieser Punktspielserie.

Die Torschützen:
Für Güstrow:
Strohwald 4, Schnürer 2, Grambow 8, Pfläging 2, Saturenski 1
Für den ESV spielten:
Valentin im Tor, Niklas 1, Frederik 7, Tristan, David 1, Johann 2, Jannis, Max 4,Raphael ,Fritz

Euer Wolfgang
19.01.2023:

Rückrunde Spiel 2:   ESV Schwerin - Mecklenburger Stiere Schwerin IV 23:14 (Hinrunde 11:20)
Nach zahllosen Versuchen das Punktspiel wegen der Grippeepidemie durchführen zu können, kam es am Donnerstag endlich zum Aufeinandertreffen der beiden Teams.

Der ESV ging leicht favorisiert in dieses Spiel, denn das Hinspiel wurde recht deutlich gewonnen. Beachtlich ist auch, dass die Gäste eigentlich eine F-Jugend ist und als spätere Leistungsmannschaft schon früh Erfahrungen sammeln soll.

Um es vorweg zu nehmen, war das nicht der Tag des ESV. Die Jungs gingen recht lasch ins Aufwärmprogramm und das setzte sich leider durch viele Fehler im Spiel fort. So dauerte es bis zur 14 Minute, um uns etwas von den körperlich sehr starken Stieren absetzen konnten (8:4 Tore). Es hätte alles leichter laufen können, wenn mehr Deckungsdisziplin gehalten und deutlich weniger einfache Fang und Wurffehler gemacht hätten. So konnten wir „nur“ mit einer 10:6 Tore Führung in die Halbzeit gehen.

Den besseren Start in die 2. Hälfte erwischten unsere Jungs. In der 24 Minute konnten wir mit 14:7 unsere Führung ausbauen. Durch unseren Schlendrian kamen die Gäste immer wieder heran. Sehr versöhnlich stimmte die Schlussphase. Letztendlich mehr als verdient konnte das Spiel mit 23:14 Toren gewonnen werden. Bei mehr Konzentration wäre ein klareres Ergebnis möglich gewesen. Auch das werden wir lernen.

Der große Unterschied waren Frederik mit tollen „13“ Toren und Max mit 6 Treffern.

Es spielten weiterhin für den ESV:
Valentin (Tor), Niklas 1, Tristan, David 2, Johann, Jannis, Arthur, Jakob, Raphael
Für die Stiere trafen:
Gradtke 2, Rieber8, Durante 3, Bognar 1

Liebe Grüße
Wolfgang

21.01.2023:

Rückrunde Spiel 3:   ESV Schwerin -   HV Leezen   18:3 (Hinrunde 4:27)
Die männliche E-Jugend empfing am Samstag den HV Leezen zum Rückspiel.

Das Hinspiel wurde klar gewonnen und wir rechneten uns wieder sehr gute Chancen aus, auch diese Begegnung zu gewinnen.

Immer wieder angetrieben von Frederik erarbeiteten wir uns zahlreiche Chancen, die wir aber nicht sehr effektiv ausnutzen konnten. Unnötige technische Fehler, wie Nichtfangen, 3-Schritt-Regel ignoriert und schlechter Abschluss verhinderten, dass wir uns noch weiter absetzen konnten. Dennoch gingen wir mit einem 8:3Tore Vorsprung in die Halbzeit.

In der Kabine wurden noch einmal angesprochen, was zu tun ist, dass die Deckung besser gegen die „ruppig“ spielenden Gäste funktioniert. Ab jetzt spielten wir sicherer. Alle Spieler strahlten Torgefahr aus und so ist es total schön, das sich 7 Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Unter anderen trafen Niklas und Jannis mit blitzsauberen Toren.
Auch machten die eingesetzten Torhüter einen guten Job.

Die 2. Halbzeit haben wir dann glatt mit 10:0 Toren gewonnen. Über weite Strecken deutete die Mannschaft ihr großes Potential an.

Vorausschauend müssen wir uns am kommenden Donnerstag gegen die Stiere II ordentlich verbessern um ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Für den ESV spielten:
Niklas 2, Frederik 9, Janick (erstes Spiel), Tristan, David 1, Johann 2, Jannis 2 Max 1, Raphael 1, Fritz

Liebe Grüße
Wolfgang


Zurück zum Seiteninhalt