ESV Logo
ESV Schwerin e.V.
Abt. Handballnachwuchs
Direkt zum Seiteninhalt

Spielberichte - E-Jugend, Bezirksliga MV-West, Saison 2019/20

07.09.2019:

Vorrunde Spiel 1:  SV Matzlow Garwitz -  Eisenbahner Sportverein Schwerin 32:8
Zum ersten Spiel der Handballsaison 2019/20 reiste unsere neu formierte E-Jugend heute zur SG Matzlow-Garwitz in die Lewitz. Für einige kleine Eisenbahner war es dabei besonders aufregend, denn sie standen erstmals unter realen Wettkampfbedingungen auf der Platte.

Entsprechend nervös agierten die Jungs dann auch auf dem Parkett und gerieten schnell in Rückstand gegen den im Durchschnitt etwa ein Jahr älteren Gegner. Nach dem schnellen 6:0 verkürzten unsere Jungs in der 7.Minute auf 6:2 und deuteten dabei leider nur für kurze Zeit ihre vorhandenen Potentiale an. Doch mit zunehmender Spielzeit ließen Kondition und Konzentration deutlich nach und so ging es beim Halbzeitstand von 16:3 in die Kabinen.

Ernüchternd und enttäuschend galt es in der der 10-minütigen Pause wieder einen klaren Kopf zu kriegen, um in der zweiten Hälfte nicht völlig aus der Halle geschossen zu werden. So waren dann in der zweiten Hälfte auch einige verbesserte Ansätze im Zusammenspiel zu erkennen, nur leider blieben dabei zu viele Torchancen ungenutzt.

Die Hausherren hingegen schlossen ihre Angriffe fast immer mit einem Ball im Netz ab und gewannen am Ende mit 32:8.

Heute waren dabei: Alex, Tim, Mael, Pauli, Anton, Eddi, Benjamin, Jonathan und Janek.
14.09.2019:

Vorrunde Spiel 2:  Eisenbahner Sportverein Schwerin - Mecklenburger Stiere Schwerin II 9 : 17
Im zweiten Spiel der noch jungen Saison empfingen wir heute in der BMK-Halle die 2010‘er-Jungstiere vom Schweriner Leistungszentrum. Gegen den etwa gleichaltrigen Gegner galt es, die Mannschaftsleistung des letzten Wochenendes deutlich zu steigern, um nicht erneut unter die Räder zu kommen.

Die Partie begann auch vielversprechend mit einigen hochkarätigen Tormöglichkeiten für unseren kleinen Eisenbahner, doch leider blieben diese ungenutzt. Schnell gerieten wir in einen 0:4 Rückstand und konnten diesen auch bis zur Pause nicht mehr verkürzen. Beim Halbzeitstand von 3:7 ging es also in die Kabinen, um einmal ordentlich durchzuatmen.

Mit dem Wiederanpfiff sahen die Zuschauer dann weiter zwei etwa gleichstarke Mannschaften auf dem Parkett und bis zur 33.Minuten eine unveränderte Tordifferenz auf der Anzeigentafel. (9:13) Zum Spielende sollten aber auch unsere Jüngsten noch ihre Einsätze auf der Platte bekommen, so das sich das Kräfteverhältnis etwas verschob. Am Ende verloren wir 9:17, aber niemand musste traurig sein. Entsprechend wurden auch beide Mannschaften von den Zuschauern im kleinen Schweriner Stadtderby gefeiert.

In den kommenden Trainingswochen gilt es nun intensiv an den Wurfqualitäten und Torabschlüssen in den eigenen Reihen zu üben, um sich zukünftig auch mit „Zählbarem“ im Spielbetrieb zu belohnen. Also „Kopf hoch – und weiter mit Volldampf voraus“.

Heute waren dabei:   Alex, Lennart, Ben, Mael, Pauli, Anton, Eddi, Benjamin, Jonathan, Paul, Janek und Rasmus – sowie Hannes als Betreuer mit auf der Bank
21.09.2019:

Vorrunde Spiel 3:  Eisenbahner Sportverein Schwerin - Mecklenburger SV
Nach dem doch sehr holprigen Saisonstart unserer kleinen Eisenbahner sollten heute endlich die ersten Pluspunkte eingefahren werden.

Zu Gast in der BMK-Halle waren am frühen Samstagmorgen die Jungs und Mädchen vom Mecklenburger SV. Nach einer intensiven Trainingswoche gab es nur ein Ziel – wir wollen diese Partie gewinnen. Entsprechend motiviert, teilweise sogar übermotiviert, fanden unsere Youngster aber vielleicht gerade deshalb anfangs nicht zu ihrem Spiel. Fehlende Zuordnung in der Manndeckung und unkonzentrierte Ab-/Zuspiele brachten zunächst keinen Spielfluss in die eigenen Reihen. Trotz dieser deutlichen Defizite konnte man sich aber rasch vom Gegner absetzten und ermöglichte es dem Trainer schon in der ersten Halbzeit alle Kinder einzuwechseln.

Beim Pausenstand von 19:1 gab es dennoch deutliche Worte in der Kabine, um an die letzten Trainingsinhalte zu erinnern. Einiges konnte dann auch noch in der zweiten Spielhälfte umgesetzt und so am Ende ein klarer 30:4 Sieg gefeiert werden.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung und weiter mit Volldampf voraus.

Heute waren dabei:   Alex, Lennart, Ben, Mael, Pauli, Eddi, Benjamin, Jonathan, Paul, Janek, Tim und Hannes.
28.09.2019:

Vorrunde Spiel 4:  Hagenower Sportverein - Eisenbahner Sportverein Schwerin

Mit dem Rückenwind der ersten gewonnenen Punkte vom letzten Spieltag, reisten wir heute zum Hagenower SV. Bevor in der Otto Ibs Sporthalle aber wieder dem runden Leder nachgejagt werden sollte, galt es zuvor den koordinativen Test zu absolvieren. Bei der „Hockwende mit Ball“ stießen dabei gerade unsere jüngeren Handballer schnell an ihre persönlichen Grenzen. Trotzdem ließ sich niemand entmutigen und alle gaben ihr Bestes.


Pünktlich um 10:30 Uhr war es dann soweit. Die beiden Jungschiedsrichter Patzner/Goral pfiffen zum 4. Spieltag an. Dabei erwischten unsere E-Jungs einen guten Start und führten nach 5 Minuten mit 0:3. Leider ließ die Konzentration im Anschluss für einen kurzen Moment nach und so brachten wir durch unsere eigenen Fehler die Hausherren wieder zurück ins Spiel. In der 11.Minute stand es 4:4.

In den folgenden 6 Minuten zeigten die kleinen Eisenbahner, dass sie es besser können. Durch schnelles und konsequentes Angriffsspiel konnte rasch eine deutliche Führung herausgespielt wurde. In der 17.Minute hatten wir mit einem Stand von 4:12 eine deutliche Führung herausgespielt. Wieder folgte eine kleine Schwächephase und der Hagenower SV verkürzte zur Halbzeit auf 7:12.

In der zehnminütigen Pause wurden dann die individuellen Fehler in den eigenen Reihen angesprochen und noch einmal alle Motivationsregister gezogen.

Auch wenn in der zweiten Hälfte nicht alles wie gewünscht klappte, so wurde am Ende das Spiel doch deutlich mit 12:21 gewonnen.

Heute waren dabei:   Alex, Lennart, Ben, Mael, Pauli, Eddi, Benjamin, Jonathan, Paul, Janek, Tim, Anton, Rasmus und Hannes.

26.10.2019:

Vorrunde Spiel 5:  Plauer SV -  Eisenbahner Sportverein Schwerin
Heute reisten die kleinen Eisenbahner mit dem Selbstvertrauen von zwei in Folge gewonnenen Spielen, zur schweren Partie nach Plau am See. Die Duelle mit dem direkten Tabellennachbarn Plauer SV versprachen zuletzt immer spannende und unterhaltsame Handballspiele im Kinder- und Jugendbereich.

So auch heute, denn mit dem Anpfiff begann ein ausgeglichenes Spiel, bei dem sich bis zur Mitte der ersten Hälfte keine Mannschaft entscheidend absetzten konnte. In der 10.Spielminute erzielten unsere Jungs dann erstmals einen 3-Tore-Vorsprung, was augenscheinlich auch für mehr Sicherheit in den eigenen Reihen sorgte. So minimierten sich im Anschluss die Pass- und Fangfehler und über schnelles Umkehrspiel konnte der Vorsprung bis zum Halbzeitpfiff kontinuierlich auf 8:16 ausgebaut werden. Während der Verschnaufpause in der Kabine wurden dann einige taktische Veränderungen für die zweite Spielhälfte erläutert, die anschließend auch prompt auf der Platte umgesetzt wurden. So ließen unsere Jungs keine Zweifel mehr aufkommen, dass sie die Punkte aus der Seestadt heute unbedingt entführen wollten.

Am Ende gewannen wir mit 16:33 – Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.

Heute waren dabei:   Mael, Pauli, Eddi, Jonathan, Paul, Janek, Tim, Anton, Rasmus und Hannes.

16.11.2019:

Vorrunde Spiel 6:  Eisenbahner Sportverein Schwerin - Güstrower HV`94
Nach dreiwöchiger Spielpause war es heute wieder soweit, in der heimischen BMK-Halle empfingen wir den Güstrower HV´94, um endlich wieder dem Handball auf dem Parkett nachzujagen. Nach der Trainingsumstellung auf die Winterhallenzeiten und den vielen krankheitsbedingten Ausfällen der letzten Wochen gab es vorab aber keine realistische Einschätzung des aktuellen Leistungsstandes.

Mit dem Anpfiff war dann auch die Unsicherheit in den eigenen Reihen auf der Platte spürbar. Zwar konnten wir uns schnell mit 5:1 Toren vom Gegner absetzen (4.Minute), doch zahlreiche, technische Fehler brachten unsere Gäste wieder zurück ins Spiel. So wurde bereits in der 8.Minute beim Spielstand von 6:5 das Heim-Team-Out genommen, um wieder etwas Ordnung in die Mannschaft zu bringen. Doch es dauerte bis zur 15.Minute, dass die kleinen Eisenbahner endlich Fahrt aufnahmen. Beim Zwischenstand von 12:7 nahmen nun die Gäste ihrerseits die Auszeit, und verkürzten anschließend bis zur Halbzeit auf 14:11.

In der Pause wurde es dann während der Kabinenansprache diesmal etwas lauter, denn ausgerechnet das „Rumgeflaxe“ im letzten Training wurde in der 1.Halbzeit konsequent bestraft. Wachgerüttelt ging es zurück auf´s Parkett, doch ausgerechnet unsere „Abwehr“ verschlief den Wiederanpfiff komplett. Immer wieder nutzten die Güstrower Jungs und Mädchen die Unaufmerksamkeiten und erzielten in der 26.Minute den 17:16 Anschlusstreffer. Nun war der Trainer gefragt, der über sehr emotionales Couaching von der Seitenlinie immer wieder versuchte auf die kleinen Eisenbahner einzuwirken. In der 30.Minute konnten wir uns dann erstmals wieder mit 4 Toren absetzen, was die Gäste zur Auszeit zwang. (31.Minute) Allerdings tat auch uns diese einminütige Unterbrechung gut, um vor allem noch einmal an die Abwehrarbeit zu appellieren. So legte diese dann letztendlich auch den Grundstein für den Sieg, denn in den letzten 8 Minuten wurde kein Gegentreffer mehr zugelassen. Endstand 25:17.

Fazit in eigener Sache:
Die vielen, technischen Fehler (Doppeldribbling, Fehlpässe) und das schwache Abwehrverhalten müssen schnellstmöglich analysiert und abgestellt werden, wenn man am kommenden Wochenende nicht vom Spitzenreiter aus der eigenen Halle geschossen werden möchte.

Heute waren dabei:  Ben, Mael, Pauli, Eddi, Jonathan, Paul, Janek, Tim, Rasmus und Hannes.


23.11.2019:

Vorrunde Spiel 7:  Eisenbahner Sportverein Schwerin - SV Matzlow Garwitz


30.11.2019:

Vorrunde Spiel 8:    Mecklenburger Stiere Schwerin II - Eisenbahner Sportverein Schwerin  


08.12.2019:

Vorrunde Spiel 9:  Mecklenburger SV -  Eisenbahner Sportverein Schwerin


15.12.2019:

Vorrunde Spiel 10:  Eisenbahner Sportverein Schwerin - Hagenower Sportverein



18.01.2020:

Vorrunde Spiel 11:  Eisenbahner Sportverein Schwerin -  Plauer SV


25.01.2020:

Vorrunde Spiel 12:  Güstrower HV`94 - Eisenbahner Sportverein Schwerin


xx.xx.2020:

Finalrunde Spiel 1:  
xx.xx.2020:

Finalrunde Spiel 2:  
xx.xx.2020:

Finalrunde Spiel 3:  


xx.xx.2020:

Finalrunde Spiel 4:  


xx.xx.2020:

Finalrunde Spiel 5:  
xx.xx.2020:

Finalrunde Spiel 6:  
Zurück zum Seiteninhalt