ESV Logo
ESV Schwerin e.V.
Abt. Handballnachwuchs
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Archiv > News Archiv > 2018

März 2018
Der Countdown der überragenden ESV-Saison 2017/18 läuft...

Schon jetzt können die Verantwortlichen der Handball-Nachwuchsabteilung des ESV Schwerin e.V. mit Stolz konstatieren: Diese Saison wird die erfolgreichste der noch jungen ESV-Geschichte !... Und das ist noch um so mehr wert wenn man weiß, welchen Aderlass und welche Verluste die Abteilung aus der Episode mit der SG Banzkow-Leezen (Saison 2016/17) zu verkraften hatte...
Aber ESV-Like "Kopf in Sand stecken" galt natürlich nicht. Vielmehr hieß es Ärmel hochkrempeln, Blick nach vorne und ran an die Arbeit. Und das ist das Ergebnis: Erstmals haben es alle angetretenen Teams von E- bis B-Jugend in die Finals ihrer jeweiligen Ligen geschafft. Das eigentlich Erstaunliche daran - alle Teams treten mit sehr jungen Kadern an, die in ihren entscheidenden Bestandteilen auch noch in 2018/19 erhalten bleiben.

Im Team der E-Jugend z.B. spielt mit Laurent nur noch ein Spieler des älteren Jahrgangs, der zudem viele Spielanteile in der D-Jugend bekommt. Neben den "herangewachsenen" Leistungsträgern des Jahrgangs 2008 spielen mehrere Jungs der Jahrgänge 2009 (F1-Jugend) und 2010 (F2-Jugend) schon jetzt eine gewichtige Rolle im Team.
Highlight der Saison bisher war nebem dem Erreichen der Finalrunde der Bezirksliga MV-West sicher der Auswärtssieg bei den Mecklenburger Jungstieren des Jahrgangs 2008. Die Teilnahme an der Vorrunde zur Bestenermittlung in MV am 14.04.2018 in Rostock mit den Begegnungen mit dem HC Empor Rostock, der SV Fortuna Neubrandenburg und dem HV Altentreptow werden vom Ergebnis völlig unabhängig für weitere, wichtige Erfahrungswerte für die Zukunft sorgen.

Auch der Kader der D-Jugend besteht fast nur aus Spielern des jüngeren Jahrgangs 2006. Mit nur zwei Spielern des Jahrgangs 2005 und zwei Spielern des Jahrgangs 2007 überzeugte das junge Team schon in der Vorrundenstaffel B der Bezirksliga MV-West mit den jeweils gewonnenen, direkten Vergleichen gegen die Spitzen-Teams der Mecklenburger Stiere II und den Plauer SV II. In den bisherigen Vergleichen mit den drei Erstplazierten der Vorrundenstaffel A, die Mecklenburger Stiere I, den Plauer SV I und die SV Crivitz hatten die nun sehr konstant auf hohem Niveau agierenden ESV-Jungs keinerlei Probleme und gewannen alle Spiele deutlich. Neben dem schon ordentlichen Umschaltspiel in die 1. Welle und dem gewachsenen Spielverständnis im gebundenen Spiel sorgt insbesondere die überragende Abwehrarbeit für diese hohe Konstanz. Als Ausrichter der Vorrunde zur Landesmeisterschaft am 15.04.2018 wird dieses junge Team in der Hammergruppe mit den favorisierten Mecklenburger Stieren (Jg. 05), den oberligaerfahrenenen Jungs der TSG Wismar sowie dem starken Bad Doberaner SV auch wieder auf die JUngs der SV Crivitz treffen und dabei weitere Erfahrungen sammeln können.


Das Team der C-Jugend erreichte ebenfalls, und das schon ein wenig überraschend die Finalrunde der erfahrungsgemäß stark besetzten Bezirksliga MV-West. Stark unterstützt von den Spielern der D-Jugend und den in der B-Jugend aktiven Bahne & Luca konnte das wenig eingespielte Team in der Vorrundenstaffel B der Bezirksliga MV-West für so einige positive Überraschungen sorgen. Mit nur einer (unnötigen) Niederlage und einem klaren Sieg belegt das Team derzeit in der Finalrunde einen beachtlichen Tabellenplatz 5 mit Tendenz nach oben.

Das Aushängeschild der Abteilung ist sicherlich die B-Jugend 2017/18 in der MV-Liga antretend. Das erst zu Saisonbeginn gebildete Team besteht neben den Jungs des jüngeren Jahrgangs 2002 aus nur zwei Spielern des älteren Jahrgangs und zwei Spielern der C-Jugend (Jg. 2003). Nach anfänglichen Leistungsschwankungen hat das junge Team mit der ihm eigenen Spielweise in der MV-Liga überzeugt und die Vorrunde auf Platz 3 beendet, der zur Teilnahme an den Halbfinals zur Landesmeisterschaft berechtigte. Im dann gegen die SG Vorpommern (2.) in Hin- und Rückspiel ausgetragenen Halbfinale (Hin 22:19, Rück 20:22) überzeugte das Team mit seiner agressiv, offensiven Abwehrarbeit und erreichte so absolut verdient das Finale der Landesmeisterschaft. Dort wartet am 07.04.2018 zum Tag des Jugendhandballs in Güstrow mit der SG Banzkow-Leezen nun ein guter (?), alter Bekannter, den man in der Vorrunde auswärts schon mal mit 27:25 Toren bezwingen konnte...  



ESV Schwerin
Abteilung Handball
w/o Maik Koschmieder
Wallstraße 41
19053 Schwerin
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü