ESV Logo
ESV Schwerin e.V.
Abt. Handballnachwuchs
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles / News
20. Mai 2019
erfolgreicher Auftritt bei der Landesbestenermittlung der MJE am 19.05.2019 in Rostock

Für den letzten gemeinsamen Auftritt unserer E-Jugend in der Saison 2018/2019 starteten wir am heutigen Sonntagmorgen zur Endrunde der Bestenermittlung nach Rostock. Zuvor hatten sich unsere Jungs in der Vorrundengruppe 1 in Loitz überraschend für dieses Landesfinale qualifiziert und zählten bereits vor Turnierbeginn zu den 6 besten Mannschaften des Landes.



 
Bevor ab 11:00 Uhr dem kleinen, runden Leder auf dem Parkett nachgejagt werden sollte, galt es aber noch die 3 koordinativen Tests als Mannschaft zu absolvieren. In diesem Jahr mussten sich alle Kinder im Achterlauf, Seilspringen vorwärts/rückwärts und der Ballkoordination mit dem Luftballon auf der Bank beweisen. In den letzten Wochen haben wir uns im Training immer wieder auf diese Übungen vorbereitet. Und auch wenn nicht alle ESV-Jungs heute ihre persönlichen Bestmarken in den einzelnen Disziplinen erzielten, belegten wir als Mannschaftswertung einen beachtlichen 2.Platz.

Für die spielerischen Handballvergleiche hatte der Trainer in der technischen Vorbesprechung des Turniers leider kein Losglück und so trafen wir in der Gruppe B auf zwei altbekannte, spielstarke Gegner aus dem Bezirk West.

In der ersten Partie stand uns niemand Geringeres als der spätere Landesmeister „Mecklenburger Stiere“ gegenüber. Nach völlig verschlafener 1.Halbzeit bot sich schnell die Möglichkeit zum Durchwechseln aller Kinder und am Ende stand eine in dieser Höhe unnötige, aber absolut verdiente 4:14 Niederlage auf der Anzeigentafel. Viel Zeit zum Nachdenken und verzweifeln gab es aber nicht, denn nach einer nur 20-minütigen Pause gab es das direkte Kräftemessen mit der SV Matzlow-Garwitz, um den Einzug ins Halbfinale. Und in diesem Spiel waren die kleinen Eisenbahner nun auch endlich wach und boten den Jungs aus der Lewitz einen packenden Schlagabtausch auf dem Parkett. Am Ende fehlte nur ein bisschen das Glück, um für eine kleine Sensation in der Fiete-Reder-Halle zu sorgen - Endstand 8:10. Trotzdem brauchte niemand den Kopf hängen zu lassen, denn das Publikum honorierte die Leistung beider Mannschaften mit tobendem Applaus. Im späteren Spiel um Platz 5 trafen wir mit der HSG Grimmen auf einen uns völlig unbekanntem Gegner aus dem Bezirk Ost.

Für Mannschaft und Trainer gab es vor Anpfiff dieser Partie nur einen Wunsch – wir wollen unser letztes gemeinsames Spiel unbedingt gewinnen. Und diesen Willen spürte man bei jedem einzelnen, kleinen Eisenbahner von Beginn an. Niemand ließ auch nur ansatzweise Zweifel am späteren Sieger aufkommen und mit dem Abpfiff wurde ein 17:8 bejubelt. Im Spiel um Platz 3 besiegte die SV Matzlow-Garwitz die Jungs vom HV Altentreptow und gewann die Bronzemedaille. Im großen Finale setzten sich die Mecklenburger Stiere in einem packenden Spiel gegen den HC Empor Rostock durch und erkämpften sich Gold. Zur großen Überraschung überholten wir in der Gesamtwertung aufgrund unserer koordinativen Ergebnisse noch den HV Altentreptow und landeten auf einem tollen 4.Platz.
 


Herzlichen Glückwunsch zu dieser großartigen Leistung!!!

 


Im Anschluss an die Siegerehrung wurde es dann im kleinen Rahmen noch einmal sehr emotional, denn die kleinen ESV-Handballer und ihre Eltern bedankten und verabschiedeten sich bei ihrem langjährigen Trainer Steffen Müller. Und für alle Anwesenden war es wohl nicht zu übersehen, dass dieser Gänsehautmoment einige Tränchen und den kurzzeitigen Sprachverlust kostete. Vielen, lieben Dank dafür und weiterhin mit Volldampf voraus.

 


Schon in der kommenden Woche beginnt mit der neuen Mannschaftseinteilung die Vorbereitung auf die Saison 2109/2020 – die meisten Jungs spielen demnächst in der neuen D-Jugend bei Thomas Gerloff und tauschen ihren Ball gegen die Gr. 1 ein. Steffen Müller wird zukünftig mit den beiden verbleibenden Jungs des Jahrgangs 2009 und den Kindern der Jahrgänge 2010/2011 eine neue E-Jugendmannschaft zusammenstellen.
 
 
Heute waren dabei: Thorben, Finley, Mael, Veit, Jonas, Niclas, Theo, Gustav, Hinrich, Tim, Laurens und Paul Willi
ESV Schwerin
Abteilung Handball
w/o Maik Koschmieder
Wallstraße 41
19053 Schwerin
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü